Tower of Power – Soul Vaccination

Tower of Power - Soul VaccinationDiese Band gehört seit mehr als dreißig Jahren zum Grundinventar des Soul und Funk: Tower of Power. Grund genug bei unseren CD-Tipps einmal durchzuatmen und auf ein älteres Album dieser Band zurück zu blicken. Wir haben uns für eine Live-Aufnahme der Band aus dem Jahre 1998 entschieden, welche aber erst 2003 auf einer Silberscheibe erschien. Denn obwohl die Aufnahme aus dem kalten Oktober stammt, hört man deutlich, wie heiss das Live-Set dieser Band ist.

Es war einmal ein junger Tenor-Saxophonist mit dem Namen Emilio Castillo. Der wollte nicht mehr alleine spielen, sondern in einer großen Band. Zusammen mit dem Bariton-Saxophonisten Stephen „The Funky Doctor“ Kupka gründete er die Band „Tower of Power“, die bis zum heutigen Tag besteht. Immerhin also an die neunundreißig Jahre. Bis heute hat die Band, trotz vieler Personalien, nicht an Qualität eingebüßt. Vor allem auf der Bühne beweisen sie allen heutigen Superstars, wie man Massen innerhalb kürzester Zeit zum Tanzen bewegen kann.

Wer sich dieses Feeling nach Hause holen möchte, der ist mit dem Album „Soul Vaccination“ von 1998 bestens bedient. Die Aufnahme aus San Francisco wartet wirklich mit allen Highlights auf, die es bis dato von Tower of Power zu hören gab. Und nicht, dass man sich alle Highlights bis zum Ende des Konzerts aufheben muss. Die Band gibt mit „Soul with Capital S“ oder „Diggin‘ on James Brown“ von Anfang an wirklich alles.

Nicht nur zum Zappeln mit Freunden in heissen Sommernächten eignet sich diese Platte. Ich werde sie mir mit in den Urlaub nehmen, damit ich immer und überall gute Laune verbreiten kann. Und da das Album mittlerweile Nice Price ist, freut sich sogar mein Geldbeutel.

Jetzt teilen auf: