Tok Tok Tok – She and He

Tok Tok Tok - She and HeDer November beginnt und ein neuer CD-Tipp steht an. In diesem Monat haben wir uns für das neue Album „She And He“ von Tok Tok Tok entschieden. Laut der Band, ein Album voller Liebeslieder. „Es kann nicht genug Liebeslieder geben“, sagt Sängerin Tokunbo Akinro selbstbewusst. „Liebe ist ein universales Thema, das jeden beschäftigt, das jeden angeht. Wir wollten verschiedene Geschichten darüber erzählen, was da alles an schönen und nicht so schönen Dingen passiert.“ Das passt wunderbar zur kalten Jahreszeit.

Zehn aufregende Karrierejahre. Sieben Studioalben und ein Livealbum. Zwei Deutsche Jazz-Awards und ein Preis der französischen Copyright-Assoziation SACEM. Ständige Präsenz im deutschen, französischen und spanischen Jazzradio und in den deutschen Jazz Top 10. Nicht zu vergessen: das Prestige einer grandiosen Liveband, umjubelt von Fans in Madrid, Paris, Berlin oder Prag. Tok Tok Tok sind eine feste Größe in der europäischen Acoustic Soul- und Jazz-Szene.

Kürzlich stellte sich eine Weiche für die Freiburger, als sie einen neuen Plattenvertrag bei Universal Jazz unterschrieben. Auf dem Label von Diana Krall, Jamie Cullum und Beady Belle erscheint Tok Tok Toks neues Studioalbum „She And He“. „Uns ist klar, dass die erste Platte, die man bei einer neuen Plattenfirma macht, sehr wichtig ist, wenn nicht gar entscheidend.“ Den Labelwechsel nahmen Tok Tok Tok zum Anlass für einige musikalische Tapetenwechsel – hin zu schlankeren Formen und gestrafften Strukturen. „In unserer Musik halten sich immer ‚der Groove‘ und ‚der Song‘ die Waage“, erklärt Klein. „Seit dem letzten Album haben wir einen Schlagzeuger in der Band, was unseren Grooveanteil natürlich steigerte. Zusätzlich haben wir beim neuen Album stark an den Songelementen gearbeitet, an den Melodien und den Texten.“

Tokunbo und Morten – die entgegen der Vorstellung vieler kein Paar sind wie andere Frau-Mann-Duos, sondern einfach zwei musikalische Seelenverwandte, deren Arbeitsweise und gemeinsame Liebe zur Soulmusik sie über Jahre hat wachsen lassen zu einer der gefragtesten Soul-Acts Europas. „Mit unserer Band, bestehend aus Jens Gebel (Keyboards), Christian Flohr (Bass) und Matthias Meusel (Drums), haben wir in den letzten Jahren viel international gespielt und dabei viele spannende Orte kennengelernt, tolle Menschen getroffen, sowohl junge als auch alte“, schwärmt Tokunbo Akinro. Neben ihrem musikalischen Erfolg gehört auch das zu den Highlights ihrer Karriere.

Wer die Band noch in diesem Jahr live erleben will, findet hier bestimmt noch einen Termin:

18.11.08 Leipzig Spizz Club
20.11.08 Berlin Quasimodo
13.11.08 Mannheim Alte Feuerwache
11.12.08 Köln Altes Pfandhaus
13.12.08 Hannover Pavillon
14.12.08 Münster Hot Jazz Club

„She and He“ bei Amazon.de bestellen

Jetzt teilen auf: