Stacey stellt Paris auf den Kopf

Stacey stellt Paris auf den Kopf

Stacey Kent singt ihre Songs aus tiefstem Herzen. Sie intoniert mit makelloser Phrasierung und einer glasklar verzaubernden Stimme. Im letzten Mai trat Stacey im Pariser Club „La Cigale“ auf und teilte mit einem auserlesenen Publikum, das aus aller Welt für dieses Event eingeflogen worden war, einige der denkbar intensivsten und intimsten künstlerischen Momente.

Nach nunmehr acht Studiowerken markiert „Dreamer In Concert“ das erste Album, das Stacey Kents magische Bühnenpräsenz in einer geradezu einzigartigen Performance festhält. Im „La Cigale“ präsentierte Stacey taufrische Interpretationen von einigen der besten Songs ihres umfangeichen Repertoires, darunter einige der bekanntesten Standards des Great American Songbook. Klassiker des französischen Chansons wie „Ces Petits Riens“, „Samba Saravah“ und „Jardin d’Hiver“ standen ebenfalls auf dem Programm.

Die Setlist überraschte außerdem mit vier bislang unveröffentlichten Aufnahmen von Stacey Kent, darunter „Waters of March“ und „Dreamer“, zwei Klassiker von Antônio Carlos Jobim, sowie zwei neue Kompositionen Staceys Ehemanns Jim Tomlinson, der bei dem Konzert Saxophon spielte und das Album auch produzierte.

Related Links:
„Dreamer in Concert“ bei Amazon.de bestellen

Jetzt teilen auf: