Mo’Horizons – And The Banana Soundsystem

Mo'Horizons - And The Banana SoundsystemWenn es um Soundsystem-Kultur geht, sind Mo’Horizons keine Newcomer. Mit ihren vier erfolgreichen Alben sowie zwei Compilations, die eigene Tracks sowie ihre Remixarbeit für andere Künstler enthielten, ist die Band eine unantastbare Größe. Jetzt liegt uns das neue Album „And The Banana Soundsystem“ vor.

Der neue Silberling von Mo’Horizons ist durch und durch für den Sommer gedacht. Vom ersten bis zum letzten Track ist die Platte für die Tanzbeine auf einer heissen Sommerparty. Und da kommt sie uns natürlich wie gerufen, denn mit sommerlichen Temperaturen hatten wir in Deutschland in den letzten Wochen ja gar keine Probleme.

Mo'HorizonsEin kleiner Rückblick: Mit “Come Touch The Sun” von 1999 und “Remember Tomorrow” von 2001 definierten Mo’Horizons mit mehrdimensionalem, offenen Blick nach vorne den Sound der Lounge-Ära. Die stilistischen Wege wurden auf “Mo’Horizons and the New Bohemian Freedom” von 2003 und “Sunshine Today” von 2007 weiter geebnet, beides pointierte Exkursionen in die Welt organischer Beats mit  viel Latin, Electro, Soul und Funk.

Das ganze Album hört sich an, als ob es direkt unter Palmen am Strand aufgenommen worden wäre. Es werden aber auch durchaus andere Töne angeschlagen, denn Klänge aus Asien oder vom Balkan sind auch zu vernehmen. Dabei stammt das DJ-Duo Mark Wetzler und Ralf Droesemeyer von Mo’Horizons aber aus Hannover.

Mo’Horizons haben sich weiterentwickelt. Die Musik hat sich dabei aber eines bewahrt: Den Touch von Sommer, Sonne, Strand und Cocktails unter Palmen.  „And The Banana Soundsystem“ wird mich wahrscheinlich noch lange in diesem Sommer begleiten.

Related Links:
„And The Banana Soundsystem“ bei Amazon.de bestellen

Jetzt teilen auf: