Max Mutzke – Durch Einander

Max Mutzke – Durch Einander

Max Mutzke war noch nie so richtig mein Fall, aber seine neue Jazz-Platte hat mich wirklich überzeugt. Nicht nur wegen dem wahnsinnigen Staraufgebotes, sondern auch wegen den Arrangements und nicht zuletzt wegen der Lieder.

Talent hat Max Mutzke auf jeden Fall schon immer – das kann man ihm nicht absprechen. Und sicherlich war er auch einer der besten Sänger, die wir jemals zum Eurovision Song Contest geschickt haben. Mit seinem neuen Album „Durch Einander“ stellt Max Mutzke gerade das nochmals unter Beweis. Eigene Songs und wunderschön arrangierte Coversongs folgen hier aufeinander. Und das kommt auch nicht von ungefähr, denn kein Geringerer als Wolfgang Haffner hat das Album produziert.

Kommen wir zu den Gästen auf dieser Platte: Thomas D, Cassandra Steen, Nils Landgren, Wigald Boning, Götz Alsmann, Klaus Doldinger, Sebastian Studnitzky, Menzel Mutzke, Bruno Müller, Christian Neander und Nightmares on Wax. Ein wirklich illustre Runde bereits etablierte Künstler, die alle begeistert an dem Album mitgewirkt haben.

Das Album schlägt mehr die ruhigen Töne an, als das es wirklich für eine Party geeignet wäre. Das Album trägt für meinen Geschmack ein wenig die Handschrift von Wolfgang Haffner, was aber kein negatives Merkmal ist. Diese Verbindungen, auch mit den Einflüssen der verschiedenen Gastmusiker, gibt dem Album die besondere Note. Absolute Kaufempfehlung!

Related Links:
„Durch Einander“ von Max Mutzke bei Amazon.de bestellen

Jetzt teilen auf: