Malia & Boris Blank – Convergence

Malia & Boris Blank – Convergence

Die außergewöhnliche Sängerin Malia und der musikalische Mastermind der schweizer Band Yello, Boris Blank, haben sich zusammen getan und das Album „Convergence“ veröffentlicht. Bisher war Blank hauptsächlich mit seinem kongenialen Partner Dieter Meier mit den für Yello charakteristischen Sounds unterwegs und hat damit einen Großteil des Sounds der 80er-Jahre geprägt.

Mit „Convergence“ ist Malia und Boris Blank auf alle Fälle ein großes Meisterwerk gelungen. In jedem einzelnen Titel umspielt der für Yello typische Sound praktisch liebevoll die Stimme von Malia. Das Album klingt sehr ausgewogen und ist reich an Abwechslung. Auf dem Titel „Turners Ship“, z.B. verwendeten sie afrikanische Rhythmen und für den Gesang sogar die afrikanische Sprache. Mein Anspiel-Tipp ist der Titel „Tears Run Dry“, es handelt sich dabei um eine chillige, leicht jazzige Electro Pop Nummer. „Convergence“ ist alles in allem ein eher ruhiges, aber trotzdem dynamisches Album geworden. Am besten hört man sich das Werk ganz entspannt auf dem Sofa mit einem Kopfhörer an und macht sich auf zu einem musikalischen Kurzurlaub.

Related Links:
„Convergence“ von Malia & Boris Blank bei Amazon.de kaufen

Jetzt teilen auf: