José James – No Beginning No End

José James – No Beginning No End

Als CD-Tipp des Monats bin ich für Februar bei Blue Note fündig geworden. Genauer gesagt, handelt es sich um das neue Album „No Beginning No End“ von José James, mit dem er bei dem legendären Label sein Blue-Note-Debüt feiert. James hat sich bereits mit seinen drei vorhergehenden Alben einen Namen als Wegbereiter einer musikalischen Mixtur aus Jazz, Hip-Hop, R&B und Electronic gemacht.

„No Beginning No End bringt genau auf den Punkt, was Musik im Moment für mich bedeutet”, sagt José James. „Ich will mich nicht auf einen bestimmten Stil festlegen müssen. Ich habe mich entschlossen, dass ich nicht mehr bloß als Jazzsänger gesehen werden will, und das hat mich richtig befreit. Nachdem ich gemerkt hatte, dass Jazzgesang einfach nur etwas ist, das ich tue, eine reine Bezeichnung, fühlte ich mich als Künstler frei und konnte Stücke ohne irgendwelche Limitierungen schreiben.”

„No Beginning No End“ ist ein künstlerisches Statement, ein musikalischer Trip, der sich mit erstaunlicher Geschmeidigkeit zwischen verschiedenen Stilrichtungen bewegt und intensiv mit José James souliger Stimme verbunden ist. Das Album markiert für den 33-jährigen Singer und Songwriter ein neues Kapitel in seinem bisherigen künstlerischen Werdegang. Völlig eigenständig und ohne Plattenvertrag produzierte er sein bislang persönlichstes Werk.

Für die Albumproduktion konnte James ein beeindruckendes Team von Musikern für sich gewinnen. Dazu gehört der Produzent und Bassist Pino Palladino und der Pianist Robert Glasper, ein ebenso geschätzter wie experimentierfreudiger Blue-Note-Kollege. Weiterhin die R&B-Sängerin, Songwriterin und Gitarristin Emily King, die französisch-marokkanische World-Pop-Sängerin Hindi Zahra, sowie Kris Bowers, der Gewinner der Thelonious Monk International Piano Competition 2011. „Ich fühle mich so, als sei dies mein erstes Album als Künstler“, stellt James fest. „Dies war das erste Mal, dass es kein Label hinter mir gab, kein A&R – nur mich und meine Beziehung zur Musik und meine persönliche Musikgeschichte.”

Wir stellen Euch das Album als unseren CD-Tipp den ganzen Februar lang immer um 15 und 19 Uhr vor.

Related Links:
„No Beginning No End“ von José bei Amazon.de bestellen

Jetzt teilen auf: