Jessica Gall – Riviera

Jessica Gall – Riviera

Für ihr drittes Album „Riviera“ hat sich die Berliner Sängerin Jessica Gall zusammen mit ihrem Produzenten von den Küstenregionen Floridas bis hin zur Adria inspirieren lassen. Es ist kein Geheimnis, dass die besten Jazz- und Pop-Alben am Meer entstanden sind. Schon das Wort „Riviera“ weckt bei den meisten Menschen die Sehnsucht nach Urlaub und dem damit verbundenen mediterranen Lebensgefühl.

Jessica Gall hat gleich in mehreren Ländern verschiedene Küstenlinien aufgesucht: „Als Robert Matt und ich anfingen, an diesem Album zu schreiben, waren wir gerade an der amerikanischen Ostküste. Dort am Strand haben wir die ersten Ideen gehabt. Viele weitere Songs sind ebenfalls am Meer entstanden, auch später dann in Nizza, und an der vertrauten mecklenburgischen oder türkischen Riviera.“

Das Album ist im Teamwork mit dem Pianisten und Produzenten Robert Matt entstanden. Zusammen haben sie auch einige neue Studiofinessen ausprobiert: “Wir haben oft mit akustischen Sounds experimentiert, etwa mit Loops, die wir aus dem Klang von Tellern oder den angeschlagenen Saiten des Flügels gebaut haben.“

Mit „Riviera“ hat Jessica Gall ein Album voller Sehnsucht und Leidenschaft abgeliefert. Auch wenn der Herbst so langsam immer mehr das Wetter bestimmt. Hört Euch das Album an und träumt von Eurem nächsten Urlaub am Meer.

 Related Links:
„Riviera“ von Jessica Gall bei Amazon.de bestellen

Jetzt teilen auf: