Jeff Cascaro – The Other Man

Jeff Cascaro The Other ManMit seinem mittlerweile dritten Album mit dem Namen „The Other Man“ zeigt Jeff Cascaro mal wieder was er kann: Soulige Songs aus dem Herzen des Ruhrpott dem geneigten Publikum schmackhaft machen. Und das was man da hört, macht wirklich Appetit auf mehr. Ein Album, das man sich also etwas näher anschauen sollte.

„Ich habe nie unterschieden in Jazz, Soul oder Blues, kann nicht sagen wie viel Prozent hiervon und davon in meiner Musik stecken. Ich bin Musiker. Punkt. Und dabei ist mein Ziel, dass ich immer reifer und reflektierter erzählen kann.“ So ein Satz spricht mir natürlich aus dem Herzen, denn es ist ja eigentlich egal, wie man das Genre nennt. Hauptsache es gefällt.

Jeff CascaroDas es uns gefällt, konnte man schon im Jahre 2009 erkennen, als wir seinen Song „The sun is shining for our love“ auf unsere bis dato einzige Compilation packten. Aber auch mit diesem dritten Album hat Jeff Cascaro einen richtigen Volltreffer gelandet. Mit diesem warmen, geerdeten Sound, der nicht mit durchgestylten Finessen überzeugen will, trifft er voll ins Schwarze. Dabei kommt die Funkyness in den Songs auf „The other man“ nie zu kurz.

Besonders hat es mir dabei die wunderbare Sechsminutenversion von „Let’s stay together“ angetan, die mit einem wunderschönen Acappella-Intro die ganz eigene Note von Jeff Cascaro bekommen hat.

„The Other Man“ ist ein wunderbares Album, das in allen Bereichen überzeugen kann. Die Berliner Morgenpost schrieb einmal über Jeff Cascaro: „Vokalisten, die über derart viel Phrasierungsgeschick verfügen und stimmlich Gas geben können, ohne ständig den Motor überdrehen zu müssen, sind Glücksfälle.“ Dem bleibt uns nichts hinzufügen.

Wie immer hört ihr jeden Tag in diesem Monat ein Stück aus dem neuen Album von Jeff Cascaro um 15.00 Uhr und ein weiteres dann um 19.00 Uhr.

Related Links:
„The other man“ von Jeff Cascaro bei Amazon.de bestellen
„GrooveFM Vol.1“ direkt bei uns bestellen

Jetzt teilen auf: