Grand Prix 2007 mit Roger Cicero

Am kommenden Samstag tritt Roger Cicero für Deutschland beim Eurovision Song Contest 2007 in Helsinki an. Dabei steht eines schon fest: Die letzte Strophe wird er auf Englisch singen. Und das bestimmt nicht ohne Grund, denn schon 1982 konnte Schlagerstar Nicole damit vor dem internationalen Publikum punkten. Mehr zum Grand Prix in Helsinki gibt es hier im Artikel.

Nachdem sich Roger Cicero im nationalen Vorentscheid gegen Monrose und Heinz Rudolf Kunze durchsetzen konnte, geht es am kommmenden Wochende ans Eingemachte. Einen Platz unter den ersten zehn wäre dabei das angestrebte Ziel. Um dieses zu erreichen hat sich der Hamburger auch etwas einfallen lassen: Neben einigen finnischen Floskeln wird er zudem die letzte Strophe auf Englisch singen. "Guess Who Rules The World" wird dann der Titel des Stückes sein. Die englischen Teile des Liedes stammen übrigens von den Songschreibern Matthias Hass und Frank Ramond, die auch bereits die deutsche Originalfassung verfasst hatten. Beide hatten schon u.a. mit Künstlern wie Annett Louisan oder Yvonne Catterfeld zusammengearbeitet.

Für alle Hörer unter Euch, die Roger Cicero nicht mehr sehen oder hören können: Die Konkurrenz für Ihn hat es auch in sich! Auch diesem Jahr könnte der Eurovision Song Contest in eine "Freak-Show" ausarten. Dafür sorgen unter anderem der dänische Transvestit DQ mit seiner schrillen Stimme, DJ Bobo mit seinem in der Schweiz sehr umstrittenen Vampir-Song, und der Ukrainer Verka Serduchka, der mit seiner schrillen Bühnenshow und einer Art "Pop-Dance-Polka-Song" für Aufsehen sorgen will.

Weitere Informationen, Photos und die Running Order für das Halbfinale und das Finale gibt es unter eurovision.tv.

Jetzt teilen auf: