George Benson verneigt sich vor Nat King Cole

George Benson verneigt sich vor Nat King Cole

Der Gitarrist und Sänger George Benson ist zurück. Seine neue Veröffentlichung ist ein Tribut an Nat King Cole. Wie Cole hat es auch George Benson immer verstanden, zwischen den Welten aus Jazz und Pop zu vermitteln. Benson war in den letzten vier Jahren fast ausschließlich auf Tour und fand zwischendurch trotzdem noch Zeit, an seinem neuen Album „Inspiration: A Tribute to Nat King Cole“ zu arbeiten.

Eingespielt hat George Benson das Werk mit einem 42-köpfigen Orchester. Als Gäste dabei sind die Sängerinnen Idina Menzel und Judith Hill so wie die bekannten Trompeter Wynton Marsalis und Till Brönner. Für die Arrangements bediente sich Benson unter anderem auch an den Originalen von Maestro Nelson Riddle, der für Nat King Cole geschrieben hatte. Alles zusammen ergibt eine ausgewählte Mixtur von hervorragenden Musikern, die das aufwändige Projekt so umgesetzt haben, daß es dem unvergessenen Nat King Cole gerecht wird. “Eine Platte wie diese kann man nicht machen, wenn man nicht mit ganzem Herzen bei der Sache ist”, sagt George Benson. “Das habe ich von Nat King Cole gelernt. Was immer er machte, machte er mit ganzem Herzen.”

Das Album erscheint am 31.05.2013. Im Juli kommt Benson für zwei Exklusivkonzerte nach Deutschland: am 15. Juli tritt er in München beim Tollwood Festival auf und einen Tag später im Berliner Admiralspalast.

Related Links:
„Inspiration: A Tribute to Nat King Cole“ von George Benson bei Amazon.de bestellen.

Jetzt teilen auf: