Fat Freddy’s Drop – Blackbird

Fat Freddy’s Drop – Blackbird

Die Band Fat Freddy’s Drop galt lange als Geheimtipp und ist inzwischen seit über 10 Jahren unterwegs. Die Band aus Wellington, Neuseeland, hat bis heute über 800 Konzerte hinter sich und davon alleine 412 in Europa. Im Juni 2013 haben sie jetzt ihr drittes Studio-Album „Backbird“ weltweit veröffentlicht. Der Sound von Fat Freddy’s Drop ist schwer einzuordnen. Er liegt irgendwo zwischen Reggae, Soul, Jazz, Dub, Rhythm and Blues und leichten Anklängen von Techno. Aber das ist genau das, was die siebenköpfige Band ausmacht.

Das Album beinhaltet neun Titel, und die meisten Songs wurden im eigenen Studio der Band, „The Bays“, aufgenommen. Fat Freddy’s Drop besteht aus den Musikern: Dallas Tamara (Joe Dukie), Chris Faiumu (DJ Fitchie), Toby Laing (Tony Chang), Tehimana Kerr (Jetlag Johnson), Iain Gordon (Dobie Blaze), Joe Lindsay (Hopepa) und Scott Towers (Chopper Reeds).

„Blackbird entspricht mehr als alles, das sie bisher gemacht haben, der Philosphie der Band“, meint Chopper Reeds. „Die Struktur der Songs sind eher offen und wild – genau wie unsere Liveshows – während wir uns selbst dazu angetrieben haben, tief gehende und umfangreiche Arrangements abzuliefern, die Joe Dukies aussergewöhnliche Stimme hervorheben.“

Related Links:
„Blackbird“ von Fat Freddy’s Drop bei Amazon.de bestellen.

 

Jetzt teilen auf: