Deutsche Börse JAZZnights 2008

Die größten Namen des Jazz in den schönsten Hallen Deutschlands – das ist seit zehn Jahren das Credo und Mission Statement der JAZZnights, einer der erfolgreichsten Konzertserien dieses Genres in Deutschland. Als Künstler konnten diesmal Curtis Stigers und Lyambiko gewonnen werden. Zwei hochkarätige Jazz-Künster die ein fantastisches und unterhaltsames Konzert versprechen.

Curtis Stigers veröffentlichte 1991 sein titelloses Debütalbum bei Atlantic und landete in den Neunzigern einen Welthit mit “I Wonder Why”. Seine aktuelle CD „Real Emotional“ (2007) ist natürlich auf unserer Playlist.

Seit Lyambiko 2001 erstmals auf der Bühne des Berliner „Atalante“ in der Reihe „the new school of cool“ aufgetreten ist, hat sie eine beachtliche Karriere gemacht. Sie gastierte u. a. auch im Mutterland des Jazz, in den USA, wo sie nach einem Gastspiel mit ihrem Trio im „Boston Globe“ zu den zehn besten Live-Ereignissen des Jahres gewählt wurde – neben Dave Brubeck und Wayne Shorter.

Initiator und Mastermind hinter dieser überaus erfolgreichen Konzertserie ist Karsten Jahnke, den man innerhalb der Branche vor allem als seit langen Jahren hochprofilierten Veranstalter von Live-Auftritten hochkarätiger Pop- und Rock-Acts internationaler oder auch heimischer Herkunft kennt – darunter Publikumsmagnete wie z.B. Luka Bloom, Peter Gabriel, Erasure, Konstantin Wecker & Hannes Wader, Air, Franz Ferdinand, Danko Jones, The Cure, Ute Lemper, The White Stripes, Foo Fighters, The Strokes und ähnliche Kaliber (um wirklich nur eine aktuelle Auswahl anzuführen).

Termine 2008:
25.03.08, Berlin, Kammermusiksaal
26.03.08, Hamburg, Laeiszhalle
27.03.08, Düsseldorf, Tonhalle
29.03.08, Baden-Baden, Festspielhaus
30.03.08, München, Prinzregententheater
01.04.08, Dortmund, Konzerthaus
03.04.08, Frankfurt, Alte Oper
(Konzertbeginn jeweils um 20.00 Uhr)

Jetzt teilen auf: