Wenn’s mal wieder regnet…

Wenn’s mal wieder regnet…

Nachdem die letzten beiden Alben sehr nach vorne gingen, schlägt Brian Culbertson mit seinem neuen Album „Dreams“ wieder mehr die sanfteren Töne an. Dabei schafft er es immer wieder, den Sound sanft und lässig groovy zu gestalten. Bei all seinen Produktionen vergisst er aber nie ein Prise R’n’B in seiner Musik unterzubringen. Wenn’s also mal wieder regnet, eine tolle Platte!

Brian Culbertson verfolgt die Arbeiten zu seinen Alben immer mit einem kleinen Videoblog. Diesmal wurden die Sänger Noel Gourdin, Vivian Green und Stokley Williams bei den Aufnahmen begleitet. Auch die Band, allesamt Top-Studiomusiker, waren von der Kamera von Brian Culbertson nicht verschont. Immer dabei war Rex Rideout (Angie Stone, Ledisi, Luther Vandross), der für das ausgefeilte Soundkonzept zwischen Pop-Jazz und Black Music zuständig war.

Related Links:
„Dreams“ von Brian Culbertson bei Amazon.de bestellen

Jetzt teilen auf: