Aaron Neville – My True Story

Aaron Neville – My True Story

Mit „My True Story“ kehrt Aaron Neville zu der Musik zurück, mit der er aufgewachsen ist. Für sein Blue-Note-Debüt hat er eine speziell ausgewählte Kollektion von zwölf Doo-Wop-Klassikern neu interpretiert und mit zeitgemäßen Sounds versehen. Dazu kommt der unverwechselbare Klang von Aaron Nevilles Stimme. Produziert wurde das Album vom Blue-Note-Präsidenten Don Was und dem Rock’n’Roll-Giganten Keith Richards.

Die Auswahl der Titel besteht aus Evergreens der für Doo Wop typischen Gesangsgruppen, von Little Anthony and the Imperials („Tears on My Pillow“) über Hank Ballard and the Midnighters („Work With Me, Annie“) bis zu den Drifters („Money Honey“, „Under the Boardwalk“, „This Magic Moment“). Für Aaron Neville waren diese Songs der Soundtrack seiner Jugend und haben ihn zu den Aufnahmen während seiner Karriere inspiriert und beeinflusst.

„Ich habe sozusagen Doo-wop-ologie studiert“, meint Neville und grinst dabei. „Alles, was ich in Angriff nehme, ist im Kern Doo Wop. Das ist einfach ein Teil von mir – und das hat mit meiner Art zu singen zu tun, mit den Phrasierungen, den Harmonien und den Endungen. Manchmal wache ich um drei Uhr nachts auf und habe einen Doo-Wop-Song im Kopf. Ich kann dann kaum mehr einschlafen, weil ich ihn immer wieder vor mich hin singe.“

Related Links:
„My True Story“ von Aaaron Neville bei Amazon.de bestellen

Jetzt teilen auf: